Benutzerdefinierte Felder

Manchmal reichen die Standarddatenfelder im Kontaktmanagement nicht, um alle benötigten Informationen festzuhalten. Daher können Scopevisio-Anwender eigene, benutzerdefinierte Felder anlegen.

Benutzerdefinierte Felder einblenden

Öffnen Sie einen Kontakt und klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Formularbereich.

Das Kontextmenü gibt Ihnen die Möglichkeit, benutzerdefinierte Felder einzublenden.

  1. Unter Geschäftsobjekte 1-10 finden Sie  Benutzerdefinierte Felder und unter Geschäftsobjekte 21-22 finden Sie Weitere benutzerdefinierte Felder. Insgesamt stehen Ihnen 20 Felder für Ihre eigenen Angaben zur Verfügung.
  2. Mit dem Befehl Neue Datenfelder anlegen erstellen Sie ein neues benutzerdefiniertes Feld.

Aktionen für benutzerdefinierte Felder

Im Abschnitt Benutzerdefinierte Felder werden Ihre Felder aufgelistet.

Darunter finden Sie Buttons zu Hinzufügen, Bearbeiten und Entfernen von Feldern. Darüber hinaus können Sie die Reihenfolge, in der die Felder im Geschäftsobjekt angezeigt werden, verändern.

Benutzerdefiniertes Feld hinzufügen

Klicken Sie auf Hinzufügen.

Im folgenden Formular machen Sie folgende Angaben:

  1. Bezeichnung des Felds (dies ist eine Pflichtangabe)
  2. Wählen Sie, welchen Datentyp das Feld hat.
    Hinweis: Wenn ein Feld den Typ Text hat, können Sie eine Auswahlliste mit zulässigen Werten erstellen, die als Dropdown-Liste eingeblendet wird.
  3. Legen Sie fest, ob das Feld ein Pflichtfeld ist.
  4. Der Standardwert wird eingesetzt, wenn der Anwender nichts in das Feld einträgt.
  5. Tipp: Erstellen Sie eine Auswahlliste in der Sie die auswählbaren Werte selber bestimmen, indem Sie die Checkbox Nur erlaubte Werte zulassen aktivieren. Nun können Sie über Hinzufügen die Werte eintragen, die in Ihrer Auswahlliste erscheinen sollen. Der Vorteil ist, dass die Feldinhalte konsistent sind und keine Eingabefehler vorkommen können. Ist diese Checkbox aktiviert, können Sie zusätzlich bestimmen, ob mehrere Werte aus der Auswahlliste gewählt werden können (Checkbox Mehrfachauswahl erlauben).
  6. Um den Feldinhalt in Ihren Beleglayouts verwenden zu können, geben Sie hier einen Platzhalternamen ein. Der Platzhalter wird in der Belegvorlage in geschweifte Klammern gesetzt. Anstelle der selbstgewählten Bezeichnung können Sie auch {Benutzerdefiniertes_Feld_3} als Platzhalter für das unten abgebildete Feld verwenden.

Hier sehen Sie, wie ein Feld mit Auswahlliste angelegt wird.

Nach dem Speichern wird das Feld in der Übersicht der benutzerdefinierten Felder angezeigt. und kann verwendet werden.

Benutzerdefinierte Felder zu Geschäftsobjekten zuordnen

Die 20 verfügbaren benutzerdefinierten Felder sind auf zwei Geschäftsobjekte je 10 Felder aufgeteilt.

  1. Deren Standardnamen (Kontakte und Kontakte (Weitere)) können Sie ändern, indem Sie ein Geschäftsobjekt markieren, auf den Dreieckpfeil rechts klicken und einen neuen Namen eingeben.
  2. Im Beispiel wurde das Feld Kontakte in Zusätzliche Vertriebsinfo umbenannt.
  3. Diese Bezeichnung wird im Kontaktmanagement wiedergegeben, während das Feld "hinter den Kulissen" weiterhin Kontakte heißt.

Anzeige im Kontaktmanagement

Das benutzerdefinierte Feld wird im umbenannte Geschäftsobjekt angezeigt. Ein Klick auf das Filtersymbol blendet die Auswahlliste ein.

Anzeige im Kontaktmanagement

Warnung vor Pflichtfeldern in benutzerdefinierten Feldern

Falls Sie ein benutzerdefiniertes Feld als Pflichtfeld markieren, müssen Sie bei der Angabe von Kontaktdaten immer das Geschäftsobjekt mit Ihren benutzerdefinierten Feldern einblenden und immer die Pflichtangaben tätigen.

Wenn Sie das unterlassen, können Sie das Formular des betreffenden Kontakts nicht speichern. Ihre neu gemachten Eingaben gehen verloren.

Änderungen an den benutzerdefinierten Feldern werden in einem bereits geöffneten Kontakt nicht direkt sichtbar, sondern erst, wenn Sie den Kontakt schließen und erneut öffnen.