Update vom 05.01.2017

TOP Änderungen im Featureset 79

 

Der Scoper – Relevante Ereignisse als E-Mail-Benachrichtigungen abonnieren

Aktivitäten > Aktivitätenjournal

Lassen Sie sich aus dem Aktivitätenjournal heraus über relevante Ereignisse benachrichtigen! Im Geschäftsobjekt Benachrichtigungen können Sie sich sowohl Standardbenachrichtigungen für generelle Ereignisse zukommen lassen, als auch für Sie interessante Änderungsmitteilungen individuell zusammenstellen. Lassen Sie sich benachrichtigen, sobald in den Stammdaten eines von Ihnen betreuten Kunden Änderungen vorgenommen werden, Angebote, Aufträge geschrieben oder gar Mahnungen versandt werden. Sofort oder mit einer täglichen Zusammenfassung, per Mail oder per Slack.

Diesen Service übernimmt Ihr persönlicher Assistent: der Scoper. Er wird Sie ab jetzt über alle für Sie relevanten Ereignisse in der Anwendung benachrichtigen, die Sie im Aktvitätenjournal definiert haben. Daher finden Sie unter Ihrem Arbeitsplatz den neuen Menüpunkt mit Ihren Aktivitätenjournal-Profilen.

Für detailliertere Informationen zu individuellen Konfigurationsmöglichkeiten und dem Gebrauch des Benachrichtigungsservices haben wir Ihnen das folgende Dokument zusammengestellt. „Benachrichtigungen und Aktivitäten“.

https://public.teamwork.scopevisio.com/2fcf96a7-1066-4210-8a34-1d3d51231a26

Kontextbezogenes Aktivitätenjournal 

Rechts neben der Arbeitsfläche ist der Bereich „Aktivitäten“ hinzugekommen. Das dort angezeigte Aktivitätenjournal lässt sich aus- und einklappen und ist kontextbezogen. Ruft man z.B. einen Kontakt oder Abrechnungsbeleg auf, zu dem es Aktivitäten gibt, werden die letzten Aktivitäten dort angezeigt.

 

Icons ersetzen „Menü“, „Arbeitsplatz“ und „Sammlungen“ 

Die Reiter über dem linken Menüfenster wurden durch Icons ersetzt und ergänzt. So lässt sich nun direkt zwischen Mein Menü - Menü - Arbeitsplatz - Sammlungen und Meine Sammlungen umschalten.

 

Fremdwährungen im Rechnungseingangsbuch / REBU2GO

Finanzen > Verbindlichkeiten > Rechnungseingänge

Im Rechnungseingangsbuch und im REBU2GO können Eingangsrechnungen in Fremdwährung ab sofort erfasst werden. Dazu stehen Ihnen die Felder Währung / Kurs über dem Rechnungsbetrag zur Verfügung. Ist beim Kreditor eine abweichende Währung hinterlegt, wird diese Währung angezeigt. Ebenso wird der Wechselkurs gezogen, sofern er in den Stammdaten gepflegt ist. Beide Felder müssen vor dem Speichern gefüllt sein. Unter „Rechnungspositionen aufteilen“ werden Währung und Kurs aus der Erfassungsmaske übernommen und können dort nicht geändert werden.

 

Neue App: STARTER2GO

Die Anwendung dient als Startpunkt für den Aufruf aller abonnierten Scopevisio Apps aus unserem Portfolio: CRM2GO, FINANCE2GO, PROJEKTE2GO, REBU2GO, BELEGE2GO, und KASSE2GO.

 

Allgemein

 

Eigenes Recht für den „Tabellen-Schnellexport“ 

Global > Systemadministration > Benutzerverwaltung > Profile und Rechte der Benutzer verwalten

Im Profil Kontakte wurde als neues Recht der „Clientseitige Tabellenexport“ eingefügt. Damit können alle Exporte von Tabellen unterbunden werden, die über das Druckersymbol angesteuert werden. Um die Funktion zu nutzen deaktivieren Sie sowohl „Anzeigen“ als auch „Bearbeiten“ in der entsprechenden Zeile.

Alle 2GO’s über einen Button aufrufen

Mein Scopevisio (Zahnrad in der rechten oberen Ecke)

Im Geschäftsobjekt „Meine Scopevisio2GO-Apps“ wurden die Links und Buttons zu den einzelnen

2GO-Anwendungen durch einen Link/Button für STARTER2GO ersetzt. STARTER2GO dient als einheitlicher Einstiegspunkt für alle abonnierten 2GO-Anwendungen.

Neue Einstellungen für Auswahllisten

Mein Scopevisio (Zahnrad in der rechten oberen Ecke)

In „Mein Scopevisio“, Geschäftsobjekt „Verhalten der Auswahlliste“ sind drei  neue Felder hinzugekommen: „Anzuzeigende Aufgaben-Status“,  „Anzuzeigende Projekt-Status“ und

„Anzuzeigende Beleg-Status“.

Diese Einstellungen bieten eine Vorfiltermöglichkeit, wenn in den Auswahllisten für Aufgaben, Projekte und Abrechnungsbelege nur bestimmte Status angezeigt werden sollen.

 

Scopen: Ergebnisanzeige mit Direktaufruf

Suchfeld in Scopevisio

In der Ergebnisanzeige der Kontakte sind nun sowohl die Mailadresse als auch die Telefonnummer mit einem Direktaufruf verbunden, so dass aus der Anzeige heraus Mails geschrieben oder Telefonanrufe getätigt werden können.

Grunddaten – Update Finanzämter und Bankleitzahlen 

Global > Aktualisierung der Grunddaten > Finanzämter > Update durchführen

Global > Aktualisierung der Grunddaten > Bankleitzahlen > Update durchführen

Für Finanzämter und Bankleitzahlen liegt ein neues Update vor.

Automatische Signaturvergabe für neue Benutzer

Global > Systemadministration > Benutzerverwaltung > Benutzer einladen

Nach Eingabe des Vor- und Nachnamens wird die Signatur automatisch mit <Vorname>.<Nachname> ausgefüllt. Im Status „Eingeladen“ kann sie noch abgeändert werden; für aktive Benutzer ist das nicht möglich.

Auswahlmöglichkeiten zukünftiger Zeiträume in Tabellen 

Alle Tabellen

In Tabellenspalten, wo die Anzeige zukünftiger Zeiträume keinen Sinn macht (z.B. „Letzte Änderung“) wurde diese Wahlmöglichkeit in den Filtereinstellungen entfernt.

Kontakte

 

Duplikatscheck beim Speichern von neuen Kontakten erweitert

Kontakte

Beim Speichern eines Kontaktes wurde der Duplikatscheck durch weitere Prüfungen verbessert. Entspricht eines der folgenden Merkmale einem bereits vorhandenen Eintrag in der Kontaktdatenbank, erscheint ein diesbezüglicher Hinweis:

  • Name bei Gesellschaftskontakten
  • Vor- und Nachname bei Personenkontakten
  • Telefon (geschäftlich)
  • E-Mail (geschäftlich)
  • Handelsregisternummer
  • Umsatzsteuernummer

 

Automatische Übernahme der Arbeitgeberadresse

Kontakte

Wird bei einem Personenkontakt ein Arbeitgeber gesetzt, wird die Arbeitgeberadresse übertragen, sofern noch keine Adresse vorhanden ist. Wurden bei der Person bereits Adressdaten hinterlegt, erfolgt eine Abfrage.

Sortierung im Geschäftsobjekt „Dokumente“ 

Kontakte, Geschäftsobjekt „Dokumente“

Die Dokumente sind nun nach Versionsdatum sortiert; die neueste Version wird zuoberst angezeigt.

Geschäftskontaktanlage unterstützt österreichische Postleitzahlen 

Plus-Zeichen am linken oberen Rand > Kontakte > Geschäftskontakt anlegen

Wird im Feld „Freie Adress-Analyse“ ein Kontakt mit einer österreichischen Postleitzahl erkannt, wird die Adresse dementsprechend vervollständigt.  

Bundesland bei der Geschäftskontaktanlage 

Plus-Zeichen am linken oberen Rand > Kontakte > Geschäftskontakt anlegen

Beim Anlegen eines Geschäftskontakts ist nun das Bundesland eingeblendet oder kann über die rechte Maustaste „Datenfelder ein- und ausblenden“ mit angezeigt werden.

Listenkonzept; Umbenennungen im Featureset

Die generelle Bezeichnung für alle Listen wurde in „Arbeitslisten“ geändert. Verkaufschancen wurden in Potenziale umbenannt.

Einzelne Listen wurden wie folgt umbenannt:

Kontaktlisten > Listen über alle Kontakte

Liste der Personenkontakte > Listen der Personen

Liste der Gesellschaftskontakte > Listen der Gesellschaften

Liste der Partnerkontakte > Listen der Partner

Liste der Leads > Listen der Leads

Liste der Interessenten > Listen der Interessenten

Liste der Kunden > Listen der Kunden

Liste der Mitarbeiter > Listen der Mitarbeiter

Liste der Projekte > Projektlisten

Liste der Aufgaben > Aufgabenlisten

Liste der Angebote > Angebotsliste

Liste der Potenziale > Potenziallisten

Liste der Aufträge > Auftragslisten

Liste der Lieferscheine > Lieferscheinlisten

Liste der Rechnungen > Rechnungslisten

Liste der Gutschriften > Gutschriftenlisten

 

Aktivitäten

 

Inlinebearbeitung für den Betreff 

Aufgaben

Der Betreff einer Aufgabe kann nun auch aus der Aufgabenübersicht heraus geändert werden.

 

E-Mails ausblenden

Eingehende E-Mail > Einstellungen

Kommentare vom Typ „E-Mail“ können nun grundsätzlich ausgeblendet werden. Dazu gibt es die neue Einstellung „Bestehende Kommentare vom Typ „E-Mail“ verbergen in E-Mail-Einstellungen.

 

Marketing/Vertrieb/Abrechnung

 

Inlinebearbeitung für die Bezeichnung von Verkaufsbelegen 

Potenziale

Angebote

Aufträge

Lieferscheine

Rechnungen

Gutschriften

Die Bezeichnung der oben genannten Verkaufsbelege kann nun auch aus der Übersicht heraus geändert werden.

Marketing 

Inlinebearbeitung des Wiedervorlagedatums

Forecast

In der Forecastliste kann jetzt das Wiedervorlagedatum geändert werden.

Kontakte direkt aus der Kampagne öffnen

Kampagne

Alle Kontakte können direkt aus der Kampagne heraus geöffnet werden.

 

Abrechnung

 

Entfernte Produkte wieder einblenden

Global > Stammdaten > Produkte > Produkte verwalten

Gelöschte Produkte können in der Übersicht über die Checkbox „Entfernte Produkte einblenden“ wieder eingeblendet werden.

Rechnungslauf im Hintergrund durchführen

Abrechnung > Rechnungen > Rechnungsläufe

Unter der Combobox „Rechnungslauf durchführen“ finden Sie nun als weitere Option „Im Hintergrund durchführen“. Die Auswahl dieser Funktion bewirkt, dass in der Anwendung weitergearbeitet werden kann, während der Rechnungslauf im Hintergrund ausgeführt wird. Generell wurde die Anzahl der Rechnungen, die in einem Lauf verarbeitet werden, auf 1000 Stück hochgesetzt.

Stornieren mehrerer Rechnungen

Abrechnung > Rechnungen

Es ist nun möglich, mehrere Belege auf einmal zu stornieren. Markieren Sie dazu die entsprechenden Zeilen in der Rechnungsliste und drücken den Button „Entfernen“.

 

Projekte

 

Änderungshistorie bei der Zeiterfassung

Zeiterfassung

Die Änderungshistorie von Zeiteinträgen kann nun über den Link „Änderungshistorie anzeigen“ angezeigt werden.

 

Finanzen

 

Neue Regelbedingungen für Vorsystem-Rechnungsnummer

Global > Stammdaten > Banken > Kontoauszugsregeln verwalten

Für die Zuordnung über die Vorsystem-Rechnungsnummer wurden vier neue Bedingungen implementiert:

1. Verwendungszweck enthält bekannte Vorsystem-Rechnungsnummer (Mindestlänge 4)

2. Verwendungszweck enthält bekannte Vorsystem-Rechnungsnummer (benutzerdefinierte Mindestlänge)

3. Verwendungszweck enthält bekannte Vorsystem-Rechnungsnummer (Als Wort)

4. Verwendungszweck enthält bekannte Vorsystem-Rechnungsnummer (Als Wort, ignoriert angehängte Prüfziffer)

Überprüfung des Online-Zugangs 

Global > Stammdaten > Banken > Online-Banking einrichten

Beim Klick auf den Button „Überprüfen“ werden alle HBCI-Einträge auf gültige Zugangskennungen geprüft. Wird eine ungültige Kennung gefunden, kann sie durch die aktuelle ersetzt werden.

Änderung beim Import von PayPal-Dateien

Finanzen > Banken > PayPal

PayPal-Dateien im Format CSV können in Scopevisio importiert werden. Bitte beachten Sie, dass dazu „UTF-8“ in der Combobox eingestellt sein muss. 

 

Buchhaltung 

 

Aktueller Kassenbestand in der Übersicht

Kassen > Kassenübersicht > Kassenblätter anzeigen und exportieren

In der Übersicht der Kassenblätter werden Anfangs- und Endbestand eines Blattes angezeigt. 

 

Kontenbuch: Filter „Stornobuchungen ausblenden“

Berichte > Buchhaltung > Bücher > Haupt- und Kontenbuch

Auch im Kontenbuch können Stornobuchungen per Checkbox ausgeblendet werden.

Anlagenbuchhaltung

 

Neue Spalten im Anlagespiegel

Anlagen > Anlagenverwaltung > Anlagespiegel

Im Anlagespiegel können nun die Spalten „AfA kumuliert Umbuchung“ und „AfA kumuliert Abgang“ eingeblendet werden.

 

OpenScope 

 

Export der ID Vorsystem 

OpenScope > Import & Export > Exporte verwalten > Kontakte exportieren

Beim Export von Kontakten kann nun die ID Vorsystem mit exportiert werden.

Import : Duplikatserkennung mit Kombination Name, Postleitzahl

OpenScope > Import & Export > Importe verwalten > Kontakte importieren

Beim csv-Import von Kontakten kann nun die Duplikatserkennung anhand der Kombination Name und Postleitzahl vorgenommen werden. Aktivieren Sie dazu im „Erweiterten Kontaktimport“ die Checkboxen „Name“ „inkl. Postleitzahl“.

 

Importieren von Vorbelegungen für benutzerdefinierte Felder

OpenScope > Import & Export > Importe verwalten > Kontakte importieren

Beim csv-Import können über das Trennzeichen §§ mehrere Werte in benutzerdefinierte Felder importiert werden.

Beispiel:

Benutzerdefiniertes Feld: Getränke

Festgelegte Werte: Cola, Wasser, Fanta

Im Import: „Cola§§Wasser“

Datenquelle „Aktivitäten“ 

OpenScope > Datenquellen

Das Aktivitätenjournal kann nun auch per Datenquellen exportiert werden. Dabei werden folgende Felder ausgegeben: Master-ID, Ereigniskategorie-ID, Ereigniskategorie, Ereignis-ID, Ereignis, Erstellt am, Erstellt am-Monat, Erstellt am-Jahr, Erstellt am-Monat-und-Jahr, Erstellt von, Kontakt Master-ID, Kontakt, Projekt-Id, Projekt-Name, Projekt-VID, Subjekt-ID, Subjekt, Titel, Beschreibung, Produktnummern-ID, Produktnummern, Produktnamen-ID, Produktnamen, Produktgruppen-ID, Produktgruppen.

 

Datenquelle „Allgemeine Kontakteigenschaften“ 

OpenScope > Datenquellen

Die Datenquelle „Allgemeine Kontakteigenschaften“ wurde um die Spalte „Untergruppierung“ erweitert.

 

 

Positionen von Ausgangsrechnungen kumuliert übergeben

Global > Systemadministration > Funktionsanbindung > DatevConnectOnline einrichten

Wird hier die Einstellung „Zusammenfassen von Ausgangsrechnungen“ „Konto undSteuerschlüssel“ gewählt, werden Ausgangsrechnungen nicht positionsweise sondern nach Konto und Steuerschlüssel zusammengefasst übertragen.

 

2 Go’s

 

Alle 2GO’s

Zusammenfassen der Zeiteinträge

Im Datumspicker wurden die Auswahllisten für Tag und Monat bzw. für Stunde und Minute zu jeweils einer Liste zusammengefasst. Die Auswahllisten für Datum und Zeit werden nebeneinander angezeigt, so dass die Umschaltung zwischen den Listen entfällt. Das aktuelle Datum wird fett hervorgehoben.

 

Kontaktanlage in jedem 2GO

In der Kontaktanlage können auch Gesetzliche Vertreter bzw. Ansprechpartner einer Organisation über den Eintrag „<Neu...>“ direkt als Personenkontakt erfasst werden.

PROJECT2GO 

Weitere Filter für Einträge 

Zeiteinträge können auf „Durchgeführt: Alle/Ja/Nein“ gefiltert werden. Im Kalender-Info-Popup kann der Eintrag geändert werden. 

BELEGE2GO

Bruttofakturierung implementiert

Im BELEGE2GO können nun auch Brutto-Rechnungen erfasst werden. Wie im Client greift die WebApp dabei zunächst auf den dort hinterlegten Standard zu. Einzelne Rechnungen können aber abweichend davon auf Netto- bzw. Bruttopreise umgestellt werden.

KASSE2GO

Anpassung des Quittungslayouts

Wurde das Layout einer Quittung im Client angepasst, wird dieses auch für den Quittungsdruck in der KASSE2GO verwendet.

Webservices 

 

API – Import von Ausgangsrechnungen mit Projektzuordnung

Für den Import von Ausgangsrechnungen mit Projektmerkmalen können nun folgende Parameter übergeben werden: projectId, projectNumber, projectName

Beispiel:

<invoice documentNumber="*" documentDate="01.05.2016" customer="10001"  deliveryDateFrom="01.06.2016" projectId="100383" projectNumber="P-2016-1" projectName="abc">

Die Auswertung erfolgt in der oben angegebenen Reihenfolge.

API –Dimensionen in der Kasse

CashbookEntry.add: Im WebService können Dimensionen Kassenbewegungen mitgeben werden. Dazu stehen die neuen Parameter dimensionName_1 - dimensionName_10 zur Verfügung.

Beispiel:

[

{

"cashbookId":"4",

"cashbookSheetId":"7",

"documentDate":"1477268000000",

"externalDocumentNumber":"Rechnung 1",

"freeText":"Barverkauf 7% USt",

"debitAmount":"10.5",

"impersonalAccountNumber":"8300",

"notice":"Mit Extra Käse",

"dimension_4":"1",

"dimensionName_4":"Restaurant 1 - Tisch 1",

"dimension_5":"12030",

"dimensionName_5":"Kellner A",

}

]

API – Weitere Parameter für Produkte

Gibt man den Parameter „copyProductToPosition“ beim Webservice Request an, werden die Positionen (lines) um die Daten des Produkts aus den Stammdaten ergänzt:

<line productNumber="1">

 <text>Produkt01</text>

</line>

Über „productNumber“ wird das Produkt gesucht. Folgende Felder wurden ergänzt:

Name, Description, Sku, SupplierNumber, Ean, Unit, Weight, Height, Width, Depth, Volume, PackingUnit, PalletCapacity, Warehouse, Logistician, ClassOfGoods, Category, SubCategory, Manufacturer, Series, TechnicalDescription