Update vom 20.11.2013

Allgemein

Unter "Meine Arbeitslisten" können Ordner erstellt, umbenannt, verschoben und gelöscht werden. Die Löschung kann in- oder exklusive der darin enthaltenen Objekte erfolgen.

Performanceverbesserungen besonders im Bereich Zahlungsläufe und Sachkontenauszifferungen.

Liste der Tastaturbefehle in Multibox (z.B. Tabellenfilter):

  • STRG+SPACE: Öffnet den Filter in Tabellen
  • Pfeil hoch/runter: Wahl der Elemente
  • SPACE oder ENTER = AN/AUS (an- und ausschalten der Auswahl)
  • TAB: Springen von Listenelementen zu "Alle auswählen", "Auswahl löschen" (Link-Buttons), "Nach Freitext filtern" und "Übernehmen"
  • SHIFT + TAB: Zurückspringen wie oben
  • STRG + A danach SPACE oder ENTER: Selektiert alle oder kein Element in der Auswahlliste
  • STRG + A danach SPACE oder ENTER: schaltet die Auswahl an bzw. aus und invertiert somit die vorherige Selektion
  • STRG + ENTER: Übernehmen der Eingaben

Kontakte 

Jedes Geschäftsobjekt wurde einer bestimmten Rolle zugeordnet. Eine rollenübergreifende Anzeige ist nicht mehr möglich. Das Anlegen einer weiteren Rolle zum Kontakt (Lead, Interessent, Kunde) erfolgt immer automatisch in Verbindung mit der Faktura.

Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen wurden nicht benötigte Geschäftsobjekte in der SMART-Version ausgeblendet.

Der Kontaktimport aus Outlook wurde verbessert. Der Outlook Dumper berücksichtigt nun alle Kontakte aus allen Ordnern, einschließlich der öffentlichen Ordner. Eine Auswahlmöglichkeit der zu berücksichtigenden Outlook-Ordner wird folgen.  

 

Teamwork

Die simultane Bearbeitung von Dokumenten wurde verbessert. Jeder Benutzer kann dazu in den Teamwork-Einstellungen – Anwendungsverhalten – Simultane Dokumentbearbeitung unter folgenden Optionen wählen:

Nicht überwachen – Es erfolgt keine Benachrichtigung, wenn ein Dokument bereits geöffnet ist.

Bis zu einer viertel Stunde nach Öffnen durch andere Benutzer warnen – Es erfolgt eine Benachrichtigung, wenn das Dokument innerhalb der letzten 15 Minuten von einem anderen Benutzer geöffnet wurde.

Bis zu einer halben Stunde nach Öffnen durch andere Benutzer warnen (Default) – Es erfolgt eine Benachrichtigung, wenn das Dokument innerhalb der letzten 30 Minuten von einem anderen Benutzer geöffnet wurde.

Bis zu einer Stunde nach Öffnen durch andere Benutzer warnen – Es erfolgt eine Benachrichtigung, wenn das Dokument innerhalb der letzten Stunde von einem anderen Benutzer geöffnet wurde.

 

Bei jeder Benachrichtigung kann der Benutzer wählen, ob er das Dokument dennoch bearbeiten oder warten möchte, bis das Dokument geschlossen wurde. 

 

Die Versionierung ist auch mit Dokumenten eines anderen Dateityps möglich.

Downloader

Es ist nun möglich, einen Order zu spezifizieren, in den Teamwork-Dokumente z.B. zum externen Speichern heruntergeladen werden.

Vorgänge 

Vorgänge fassen beliebige Abrechnungsbelege, Aufgaben und Eingangsrechnungen zu einen Projekt unterhalb eines Kontakts zusammen. Auswertungen und Übersichten ermöglichen es, den derzeitigen Auftragsstand einzusehen.
Die Bezeichnung für Ihre Vorgänge können Sie individuell im Einrichtungsassistent anpassen. Sie ersetzt automatisch die Bezeichnung „Vorgang“ im gesamten System.

Abrechnung

Unter Stammdaten – Rechnungen – Abrechnungseinstellungen kann eingestellt werden, ob PDF-Dokumente zukünftig im PDF/A-Format gespeichert werden, einem genormten Standardformat für die Langzeitarchivierung von elektronischen Dokumenten. Das Format ist unabhängig von einem bestimmten Betriebssystem, Produkt oder Hersteller, speichert Dokumente komprimiert,  gibt sie originalgetreu wieder, unterstützt Metadaten und ermöglicht die Volltextsuche. 

 

Bei der Steuerautomatik in der Rechnung werden EU-Unternehmen ohne Umsatzsteuer-ID mit 19% Steuer (bzw. 7%) berücksichtigt.

Finanzen und Banking

Für SEPA wurden folgende Funktionen implementiert

  • Neues Datenfeld Gläubiger-ID (Stammdaten – Banken - Zahlungsverkehr konfigurieren)
  • Ein SEPA-Konvertierungstool für die Umrechnung deutscher Bankverbindungen zu IBAN (Stammdaten – Banken - Zahlungsverkehr konfigurieren)
  • Eine Automatik zur Erzeugung der ersten Mandatsreferenznummer (Stammdaten – Banken - Zahlungsverkehr konfigurieren)
  • Das Geschäftsobjekt „Mandatsverwaltung“ (Kontaktmanagement, Rolle Debitor)
  • Neue Felder in den Zahlungslisten

Neue Platzhalter „Kunde_Gläubigeridentifikationsnummer“, „Kunde_Mandatsnummer“ und „Kunde_IBAN_verdeckt“ für ODT-Vorlagen und Textbausteine

Weitere Informationen finden Sie in unserem speziellen SEPA-Dokument.

Kontoauszugsregeln: Die Zuordnung zu den offenen Posten wurde verbessert.

Layoutüberarbeitung der Finanzübersichten, schnellere Auswahl aus dem Menü oder über Schnellauswahlbuttons. Die Berichte können parallel geöffnet werden.