Update vom 15.03.2017

TOP-Änderungen im Featureset 80

 

Produktverwendung aus einem Kunden heraus aufrufen

Kontakte > Rolle „Kunde“

Im Geschäftsobjekt „Angaben zum Kunden“ in der Rolle Kunde finden Sie nun einen Link zur Übersicht Produktverwendung. Folgen Sie dem Link, um sich die gekauften Produkte des ausgewählten Kunden anzuschauen.

 

Aktivitäten direkt aus der Übersicht heraus anzeigen lassen

Mein Scopevisio (Zahnrad am oberen rechten Bildschirmrand)

Im Geschäftsobjekt „Mein Scopevisio“ gibt es die neue Option „Anzeige der Aktivitäten“. Wird hier „Auch in der Übersicht“ ausgewählt, werden die Aktivitäten des jeweils selektierten Objektes direkt aus den Übersichten heraus angezeigt.

 

Weitere Filtermöglichkeiten für Dokumente

DMS Teamwork > Dokumente

Im Dokumentenfilter kann man nun auch nach Dateityp, Dateiendung und Zeitraum filtern. Wird ein Filter z.B. nach Präsentationen gesetzt, werden danach auch nur noch „Präsentationen“ zur Wahl gestellt. Der Filter muss deaktiviert werden, damit wieder alle Dateitypen angezeigt werden.

 

Weitere Änderungen

Allgemein

 

STARTER2GO per QR-Code

Mein Scopevisio (Zahnrad in der rechten oberen Ecke)

Der Direktaufruf für alle 2GO-Anwendungen STARTER2GO kann nun auch per QR-Code aufgerufen werden.

Shortcut für Geschäftsobjekte ein-/ausblenden

Kontakte

Um Geschäftsobjekte ein- bzw. auszublenden kann die Tastenkombination STRG+G genutzt werden. Analog aktiviert STRG+F die Feldsuche.

Meldung bei fehlender Pflichtfeldeingabe

Kontakte

Kann wegen einer fehlenden Pflichteingabe ein Kontakt nicht gespeichert werden, erscheint nun oben im Kontakt eine Meldung. Diese verweist explizit auch auf ausgeblendete oder aktuell nicht sichtbare Felder. Das Problem trat zum Beispiel dann auf, wenn sich das Pflichtfeld in einer anderen Rolle befand.

Grunddaten – Update Finanzämter und Bankleitzahlen gültig ab 6. März 2017

Global > Aktualisierung der Grunddaten > Finanzämter > Update durchführen

Global > Aktualisierung der Grunddaten > Bankleitzahlen > Update durchführen

Für Finanzämter und Bankleitzahlen liegt ein neues Update vor.

Neues Recht für Benachrichtigungen

Global > Systemadministration > Benutzerverwaltung > Profile und Rechte der Benutzer verwalten

Im Profil „CRM“ wurde das neue Recht „Benachrichtigungen“ hinzugefügt. Damit kann man den Link auf das Formular Benachrichtigungen ein- bzw. ausblenden. Im Standard ist das Recht für alle Benutzer aktiviert. Zum Bearbeiten von Benachrichtigungen muss zusätzlich das Recht „Kontakte bearbeiten“ erteilt werden.

Doppelclick auf Toolbar (für Windows)

Klicken Sie doppelt auf die Toolbar um in den Fullscreen-Modus zu wechseln.

 

Kontakte

 

Berichtsplanung für Kontakte und Aufgabenübersicht

Kontakte, Aufgaben

Über das Druckersymbol links oben in den Übersichten können Kontakte und Aufgaben in die Berichtsplanung einstellen.

 

Projekte

 

Löschen unbebuchter Projektkostenstellen

Beim Löschen eines leeren Projekts wird die Projektkostenstelle ebenfalls entfernt. Dies ist auch per Webservice möglich.

Anzeige von Projektkategorien unterdrücken

Global > Systemadministration > System > Auswahllisten verwalten

In der Auswahlliste „Projektkategorie“ können einzelne Projektkategorien per Checkbox auf „inaktiv“ gesetzt werden. Die so markierten Projektkategorien stehen den Benutzern nicht mehr als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung. Die gesetzte Einstellung gilt gesellschaftsweit.

Anzahl der Projekte pro Seite

Projekte > Projekte

In der Projektübersicht kann über „Weitere Aktionen“ (Doppelpfeil rechts oben) die Anzahl der angezeigten Projekte pro Seite eingestellt werden.

 

Finanzen

 

Rechnungskreis „Allgemein“

Global > Stammdaten > Buchhaltung > Rechnungskreise

Beim Aktivieren der Rechnungskreise wird automatisch der Rechnungskreis „Allgemein“ mit der Nummer „0“ gesetzt. Dieser Nummernkreis wird auch zunächst in der Buchungsmaske angezeigt, kann aber überschrieben werden.

Speichern von Benutzerinformationen am Geschäftsjahr

Global > Stammdaten > Buchhaltung > Geschäftsjahre

Sowohl in der Übersicht der Geschäftsjahre als auch in der Tabelle der Perioden eines Geschäftsjahrs kann man nun Aktivitäten im Zusammenhang mit Öffnen und Schließen von Jahren und Perioden besser nachverfolgen. Blenden Sie dazu die Spalten „Erstellt am/Erstellt von/Letzte Änderung am/Letzte Änderung von /Zuletzt geschlossen am/Zuletzt geschlossen von“ ein.

Neue Spalten bei Mahnschreiben

Finanzen > Forderungen > Mahnungen

Im Formular „Bestätigte Mahnungen“ sind zwei neue Spalten hinzugekommen: „Dateigröße“ und „Anzahl“.

Platzhalter für persönliche Anrede

Global > Stammdaten > Buchhaltung > Mahnstufen

Um Mahnungen mit persönlicher Anrede zu verschicken stehen ab sofort zwei Platzhalter zur Verfügung: {Anrede} und {Kunde_Anrede}.

Ausgabe des Platzhalters Anrede: „Sehr geehrte(r) Herr/Frau/Damen und Herren“

Ausgabe des Platzhalters Kunde_Anrede: „Frau/Herr“

In Abhängigkeit von der Einstellung bei „Adresse“ in der Rubrik „Ausgabeformat“ und der Art des zu mahnenden Kontakts werden bei den Mahnschreiben die Platzhalter folgendermaßen befüllt:

Bei der Mahneinstellung „Platzhalter {Freie Adresse} verwenden“ in Verbindung mit Personenkontakten werden bei der Verwendung des Platzhalters Anrede die Werte sowohl in den Mahnungen, die auf ODT-Vorlage basierend erstellt waren, wie auch in Ausgaben aus den Mahntexten gefüllt. Bei der Verwendung des Platzhalters Kunde_Anrede werden die Werte nur im Mahntext gefüllt. In Verbindung mit Gesellschaftskontakten wird nur der Platzhalter Anrede in den Mahnungen, die auf ODT-Vorlagen basieren, und in den Ausgaben aus dem Mahntext gefüllt.

Bei der Mahneinstellung „Adresse - Einzelne Platzhaltern {Kunde_*} verwenden“ in Verbindung mit Personenkontakten wird  bei der Verwendung der Platzhalter Anrede oder Kunde_Anrede sowohl in den Mahnungen, die auf der ODT-Vorlage basierend erstellt waren, wie auch in Ausgaben aus den Mahntexten die Werte gefüllt. Bei Gesellschaftskontakten kann nur der Platzhalter Anrede verwendet werden.

Anzahl der Lastschriften/Überweisungen pro Seite

Finanzen > Banken > Lastschriften/Überweisungen

Bei Lastschriften und Überweisungen gibt es im Reiter „Offene Posten“ die Möglichkeit, die Anzahl der angezeigten Posten pro Seite zu erhöhen. Wählen Sie dazu unter „Weitere Aktionen“ (Doppelpfeil rechts oben) eine der vorgegebenen Größen von 25, 100, 200 und 300.

 

OpenScope

 

Datenquellen, weitere Felder

OpenScope > Datenquellen

Für die Datenquellen Potenzial und Auftrag werden jetzt „Leistungsdatum (von)“ und „Leistungsdatum (bis)“ ausgegeben.

In der Datenquelle Kontakte sind die Felder „Erstellt am“ und „Geändert am“ hinzugekommen.  

Webservices

API – Erweiterung des Webservices OutgoingInvoice.read

Der Webservice OutgoingInvoice.read wird durch den typ „opportunity” erweitert. Die Angabe der masterid oder der Belegnummer ist möglich.

Beispiel:

<?xml version='1.0' encoding='UTF-8'?>

<SOAP-ENV:Envelope xmlns:SOAP-ENV='http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/'>

<SOAP-ENV:Header/>

<SOAP-ENV:Body>

<ns1:req xmlns:ns1='http://www.scopevisio.com/'>

<authn>

    <customer>{{customer}}</customer>

    <user>{{mail}}</user>

    <pass>{{pass}}</pass>

    <language>de_DE</language>

    <organisation>{{organisation}}</organisation>

</authn>

<args>

      <!-- <number>VP-2017-5</number>-->

      <masterid>515</masterid>

      <noSubstitution>true</noSubstitution>

      <type>opportunity</type>

</args>

</ns1:req></SOAP-ENV:Body></SOAP-ENV:Envelope>