Scopevisio Online-Hilfe OpenScopeCSV Dateien importieren

CSV Dateien importieren

Sie können auch Buchungen im CSV-Format in die Scopevisio Buchführung importieren. 

Zunächst müssen Sie feststellen, in welcher Struktur die Daten vorliegen, die Zeilen können nur ein Konto oder zwei Konten (Konto/Gegenkonto) enthalten.

Ggf. müssen Sie noch die CSV-Datei editieren, vor allem, wenn im Export mit S/H-Kenner in unterschiedlichen Spalten gearbeitet wird. Formen Sie in diesem Fall die Beträge in +/-Werte um (z. B. mithilfe der Excel-Funktion: WENN).

Folgen Sie nun in Scopevisio dem Pfad Organisation > OpenScope > Import & Export > Importe verwalten > Sach-, Personenkonten und Buchungssätze im CSV-Format importieren. Es öffnet sich eine Importtabelle.

Wählen Sie zunächst den korrekten Reiter (Sachkonten/Debitoren/Kreditoren/Buchungen) (1), dann klicken Sie auf den Link Importeinstellungen (2)

Stellen Sie im Folgeformular die Codierung ISO-8859-15 ein. Diese ist für einen CSV-Import zur Darstellung der Umlaute erforderlich. Speichern Sie die Einstellung und gehen Sie zurück zum Importformular.

Anschließend ziehen Sie die CSV Datei auf die Upload-Schaltfläche oder klicken Sie auf die Schaltfläche und wählen die entsprechende Datei auf einem Laufwerk Ihres Computers aus. 

Ihre CSV-Datei ist nun im Importformular zu sehen, allerdings noch mit inkorrekter Spaltenzuordnung. Passen Sie die Spaltenüberschriften an Ihre zu importierende Daten an. 

Klicken Sie auf den Button Prüfen und anschließend auf Importieren. Ihre Daten werden jetzt importiert. Auf eventuelle Probleme werden Sie durch Fehlermeldungen im Nachrichtenfenster unten links aufmerksam gemacht.

Wichtig sind dabei folgende Aspekte:

  1. Beim Importieren von Debitoren und Kreditoren werden im Scopevisio-Kontaktmanagement automatisch Kontakte mit der entsprechenden Kontaktrolle „Debitor“ bzw. „Kreditor“ angelegt.
  2. Werden als Gegenkonten andere Sachkonten als die im SKR 03 oder 04 automatisch angelegten verwendet, müssen diese in Scopevisio manuell eingerichtet werden. Duplizieren Sie verwandte Konten und passen Sie diese an, um Ihre eigenen Sachkonten zu erstellen. Durch diese Methode ist eine korrekte Berichtszuordnung der Konten gewährleistet.

Da der Import keine mitgelieferten Steuerschlüssel (aus Fremdsystemen, z. B. BU9) erkennt, ist der Import von Buchungen mit Steuer ein komplexer Vorgang. Unser Professional Service bietet für solche Projekte Unterstützung im Rahmen unseres kostenpflichtigen Services an (professional-services@scopevisio.com).