Scopevisio Online-Hilfe UNDODie UNDO Betreiber-Lounge zur digitalen Kontaktdatenerfassung von Besuchern

Die UNDO Betreiber-Lounge zur digitalen Kontaktdatenerfassung von Besuchern

Mit der UNDO Betreiber-Lounge dokumentieren Sie lückenlos die Besuchsdaten und übermitteln diese an das Gesundheitsamt. So leisten Sie automatisch einen wichtigen Beitrag dazu, die Infektionsketten zu durchbrechen - mit nur minimalem Arbeitsaufwand für alle Beteiligten und ohne Papierkram.                                

Außerdem können Sie die UNDO Betreiber-Lounge detailliert auf Ihre Einrichtung anpassen und Zusatzfunktionen integrieren.                                

Erste Schritte in der UNDO Betreiber-Lounge

Rufen Sie die UNDO Betreiber-Lounge als Web App hier oder unter https://lounge.undo-app.de/operatorlogin auf.

Klicken Sie auf "Einrichtung registrieren".

Setzen Sie auf der zweiten Seite das Häkchen zur Auftragsdatenverarbeitung.

Klicken Sie anschließend auf „Betreiber registrieren“. 

Registrierung

Füllen Sie das Formular aus.

Klicken Sie dann auf "Weiter".

Schlüsseldatei

Die Schlüsseldatei dient dazu, dass die Daten Ihrer Besucher sicher gespeichert werden. Geht sie verloren, können Sie keine Daten bei Anfrage an das Gesundheitsamt übermitteln und müssen Ihre gesamte Einrichtung neu anlegen. Auf die bis dahin erfassten Daten haben Sie dann keinen Zugriff mehr.      

Speichern Sie sie daher an einem sicheren Ort.

  1. Laden Sie die Schlüsseldatei herunter und speichern Sie sie.
  2. Mit Klick auf "Weiter" geht's wie auch auf den Folgeseiten weiter.                                                  

E-Mail-Bestätigung

Klicken Sie auf Weiter.

Öffnen Sie Ihr Email-Postfach und bestätigen Sie den dort hinterlegten Zugang.

Sie werden zurück zur UNDO Betreiber-Lounge geleitet. Vergeben Sie hier ein neues Passwort. 

Klicken Sie dann auf "Neues Passwort setzen".

Anmeldung

Jetzt können Sie sich in der UNDO Betreiber-Lounge anmelden.

  1. Bestätigen Sie ein weiteres Mal die Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung.
  2. Klicken Sie auf "Login".

Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (= Email-Adresse) und Passwort an.

Betreiber-Lounge

Sie befinden sich in der UNDO Betreiber-Lounge mit Ansicht auf die Mitarbeiter-Lounge.

Die Einrichtung umfasst mehrere Schritte. Mithilfe eines Einrichtungsassistenten machen wir sie Ihnen so einfach wie möglich.

Klappen Sie dafür das dreibalkige Sandwich-Menü auf.

Klicken Sie auf den gelben Fortschrittsbalken. Dies ist Ihr Einrichtungsassistent.

Wir empfehlen, sich an die vorgegebene Reihenfolge der Schritte zu halten. Beginnen Sie mit den Kontaktdaten Ihrer Einrichtung. Klicken Sie dafür auf das Bearbeitungssymbol, den Stift.

Geben Sie die Kontaktdaten Ihrer Einrichtung an und gehen Sie dann auf "Weiter".

Geben Sie die Informationen zu Ihrem Datenschutzverantwortlichen ein.

  1. Geben Sie zusätzlich einen Datenschutzbeauftragten an, wenn bei Ihnen mindestens 20 Mitarbeiter ständig mit elektronischer Datenverarbeitung beschäftigt sind.
  2. Klicken Sie auf "Weiter".

Sie befinden sich nun in der Gliederungsebene 1. Klicken Sie auf "Beenden", um zurück zum Einrichtungsassistenten zu gelangen.

Weiter geht es mit der Art der Einrichtung. Klicken Sie dafür auf das Stift-Symbol.

Geben Sie die Art Ihrer Einrichtung ein. Dazu steht Ihnen ein Auswahlmenü zur Verfügung oder Sie tippen Freitext ein. 

Klicken Sie auf "Weiter".

Klicken Sie im bereits ausgefüllten Formular "Kontaktdatender Einrichtung" auf "Weiter". 

Im folgenden Formular "Datenschutz Einstellungen" wird Ihnen nun angezeigt, dass die Koordinaten gefunden und übernommen worden sind.

Gehen Sie über das Sandwich-Menü zurück in den Einrichtungsassistenten und von hier aus in den Menüpunkt "Individualisierung".

Hier finden Sie optionale Individualisierungsmöglichkeiten. Hinterlegen Sie zum Beispiel Links zu Ihrer Homepage, Ihrer Speisekarte oder einem Veranstaltungskalender. Auch steht Ihnen der Upload eines eigenen Logos oder Hintergrundbildes frei.

Die Info-Symbole erklären, wo in der UNDO-App des Besuchers Ihre Angaben angezeigt werden.

  1. Hinterlegen Sie hier den Link zu Ihrer Homepage. Ihr Besucher kann sie dann in seiner UNDO-App aufrufen.
  2. Diese Bezeichnung wird dem Besucher unten im Footer seiner UNDO-App angezeigt und er wird bei Klick darauf
  3. auf den Inhalt dieses Links weitergeleitet.
  4. Hier können Sie wie unter 2. dem Besucher in seiner UNDO-App weiteren Text anzeigen lassen, auf den
  5. verlinkt bei Klick darauf.
  6. Haben Sie ein Logo, laden Sie es mit Klick auf die Klammer hoch. Es wird Ihrem Besucher beim Check-in in Ihre Einrichtung angezeigt. Wir empfehlen PNG Image 180 x 120 Pixel (Breite * Höhe).
  7. Ein Hintergrundbild für die UNDO-App des Besuchers kann ebenfalls mit Klick auf die Klammer hinterlegt werden. Wir empfehlen PNG oder JPEG, 370 x 657 Pixel (Breite * Höhe; falls Jpeg, dann mit hoher Qualität >= 95%).
  8. Speichern Sie Ihre Angaben!

Über das Sandwich-Menü gehen Sie weiter in die Betreiber-Lounge. Haben Sie die optionalen Angaben zur Individualisierung abgeschlossen, ist der Einrichtungsassistent nun ausgeblendet.

Betreiber Lounge

Gliederungsebenen anlegen

In den Gliederungsebenen halten Sie die Struktur Ihrer Einrichtung fest, absteigend von der größten Gliederungsebene (Gliederungsebene 1 = Ihre ganze Einrichtung) zur kleinsten Einheit (zB einzelner Tisch/Sitzplatz). Je genauer hier unterschieden wird, desto genauer kann die Kontaktdatennachverfolgung geschehen und Infektionsketten können durchbrochen werden. Zu diesem Zweck können Sie auch Infektionszellen definieren, mit deren Hilfe die Anzahl der Personen, die einer potenziellen Infektion ausgesetzt worden sind, stark eingegrenzt werden kann. So erleichtern Sie bereits im Vorfeld dem Gesundheitsamt die Arbeit der Kontaktdatennachverfolgung.

Die Anlage der Gliederungsebenen kann entweder

  • manuell (für kleine und mittelgroße Einrichtungen) oder
  • per csv-Import (für große Einrichtungen) geschehen. 

Beide Wege werden hier beschrieben.

Die manuelle Anlage (für kleine und mittelgroße Einrichtungen)

Wir befinden uns in der ersten Gliederungsebene, die Sie bereits im Einrichtungsassistenten kurz gesehen haben. Hier ist Ihre Einrichtung bereits angelegt.

Eine nächste, untere Gliederungsebene, zum Beispiel einzelne Räume, legen Sie über den Abwärtspfeil an.

Klicken Sie auf das kleine "+"-Symbol, um einen Eintrag in der 2. Gliederungsebene anzulegen.

  1. Bennennen Sie Ihren Eintrag. 
  2. Mit Klick auf "Hinzufügen" legen Sie einen weiteren Eintrag auf derselben Ebene an. 
  3. Sind Sie fertig, klicken Sie auf "Schließen".

Legen Sie über das Abwärtspfeilsymbol eine 3. Gliederungsebene, zum Beispiel für einzelne Tische an.

  1. Fügen Sie einen einzelnen Eintrag, wie in der Ebene darüber, über das "+"-Symbol hinzu.
  2. Möchten Sie mehrere gleichlautende Standorte mit fortlaufender Nummerierung anlegen, klicken Sie auf das "++"-Symbol.

Bei der Anlage eines einzelnen Eintrages:

  1. Bennennen Sie Ihren Eintrag. 
  2. Mit Klick auf "Hinzufügen" legen Sie einen weiteren Eintrag auf derselben Ebene an. 
  3. Sind Sie fertig, klicken Sie auf "Schließen".

Bei der Massenanlage von Standorten:

Geben Sie eine Bezeichnung, eine Start- und eine Endzahl ein.

Klicken Sie dann auf "Hinzufügen". Bei Klick auf "Zurück" wird kein weiterer Standort angelegt.

Haben Sie alle Einträge gemacht, gehen Sie

  1. hierüber zurück in die jeweils nächsthöhere Gliederungsebene, um auch dort weitere Einheiten anzulegen oder diese weiter zu bearbeiten.
  2. Ansonsten beenden Sie die Einrichtung Ihrer Gliederungsebenen.
Die Anlage per csv-Import (für große Einrichtungen)

Wir befinden uns in der ersten Gliederungsebene, die Sie bereits im Einrichtungsassistenten kurz gesehen haben. Hier ist Ihre Einrichtung bereits angelegt.

Führen Sie eine Einrichtung mit vielen Gliederungsebenen und Einheiten, können Sie die gesamte Struktur im csv-Format importieren. Aber auch mehrere Filialen lassen sich so ganz schnell anlegen. Verschiedene Vorlagen dazu finden Sie auf der Homepage der Scopevisio.

Klicken Sie dafür auf das Upload-Symbol.

  1. Klicken Sie auf "Datei hochladen" und wählen Sie von Ihrem lokalen Speicherort eine von Ihnen im Vorfeld vorbereitete csv-Datei aus. Diese sollte bereits alle Gliederungsebenen samt Einheiten Ihrer Einrichtung enthalten. 
  2. Klicken Sie dann auf "Auswählen" und bestätigen Sie den Datei-Import mit "OK".

Bestätigen Sie die Abfrage mit "Ok".

Der Import der Datei und die Anlage der Standorte wird Ihnen zurückgemeldet. Mit nur wenigen Klicks haben Sie so eine komplexe Einrichtung mit allen Gliederungsebenen und darin befindlichen Einheiten angelegt.

Mit Klick auf "Beenden" verlassen Sie den Menüpunkt "Einrichtung verwalten".

Sind Sie fertig mit Ihren Eingaben, gelangen Sie über Klick auf "Zurück" in die jeweils übergeordnete Gliederungsebene. Über die einzelnen Symbole können Sie

  1. sehen, wie viele Einheiten in der Gliederungsebene darunter angelegt worden sind,
  2. in die nächst tiefergelegene Gliederungsebene gelangen,
  3. Ihre Einheit weiter bearbeiten oder Infektionszellen definieren, oder
  4. sich den QR-Code Ihrer Einheit anzeigen lassen.
Infektionszellen definieren

Das RKI empfiehlt den Gesundheitsämtern eine Risikobewertung im Sinne einer einmaligen bzw. fortdauernden Exposition durch die infizierte Person in ihrem potenziellen Umfeld. Hierzu ist zunächst die Beurteilung des Infektionsumfelds erforderlich. 

Um diese Risikobewertung dem Gesundheitsamt wesentlich zu erleichtern, erlaubt UNDO die Bildung von Infektionszellen. In Infektionszellen beschreibt UNDO Risikofaktoren einer Exposition und macht Hinweise auf die Intensität einer Aerosolübertragung transparent. 

Infektionszellen werden in UNDO beispielsweise über die Beschreibung der Art der Räumlichkeit (Größe in QM und/oder CBM des Raumes), die Dauer des Aufenthalts, die Personendichte, Lüftungsverhältnisse (im Freien, große offene Fenster, Lüftungsanlage (RLT), Filterklasse ISO ePM11 zur Reduzierung von Viren und Bakterien, geschlossener Raum), Aktivitäten (Sport, Singen, etc.) und Art der Veranstaltung definiert. 

Darüber hinaus sind Infektionszellen durch die Betreiber so anzulegen, dass diese die geringste Anzahl von möglichen engen Kontaktpersonen gruppiert.  

Personen, die mit einem bestätigten COVID-19-Fall im infektiösen Zeitintervall einen engen Kontakt (<1,5 m, Nahfeld) länger als 10 Minuten ohne adäquaten Schutz (z.B. FFP2-Maske) hatten, werden als „enge Kontaktperson“ bezeichnet. Hierzu gehört auch ein gleichzeitiger Aufenthalt von Kontaktpersonen mit einer infizierten Person im selben Raum mit wahrscheinlich hoher Konzentration infektiöser Aerosole unabhängig vom Abstand für > 10 Minuten. 

Bei Anfragen vom Gesundheitsamt beim Betreiber können somit die als enge Kontakte in Frage kommenden Personen leichter identifiziert und über die Risikofaktoren qualitativ besser beurteilt werden. Dies reduziert die Anzahl der nachzuverfolgenden Kontakte signifikant und steigert die Auswahlqualität und Priorisierung der am höchsten gefährdeten engen Kontaktpersonen. Die Arbeit des Gesundheitsamtes kann infolgedessen wesentlich effektiver durchgeführt werden.    

Sie als Betreiber einer Einrichtung können in UNDO die räumliche Situation beschreiben und Risikofaktoren wie Lüftungsverhältnisse, Personendichte, Aktivitäten sowie Nutzungsart hinterlegen.  

Klicken Sie zur Definition einer Infektionszelle auf das Bearbeitungssymbol.

Aus einer Auswahlliste können Sie einen Gliederungstyp auswählen.

Setzen Sie bei "Infektionszelle" das Häkchen, klappt ein Menü zur weiteren Definition aus.

Machen Sie hier die für diese Infektionszelle spezifischen Angaben. Dafür stehen Ihnen zahlreiche Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Um Ihre Angaben zu speichern, klicken Sie auf "Übernehmen".

Deaktivieren Sie das Häkchen bei "Infektionszelle" wieder, bleiben die Angaben für einen möglichen Einsatz in der Zukunft hinterlegt, können aber auch weiter bearbeitet werden.

Über das Mülleimer-Symbol werden nicht die Angaben zurückgesetzt, sondern der Standort entfernt.

Dieses Symbol zeigt die Anlage einer Infektionszelle an.

Übersicht der Gliederung

Über das Gliederungssymbol können Sie sich die Struktur Ihrer Einrichtung(en) anzeigen lassen.

Über "Beenden" verlassen Sie den Menüpunkt "Einrichtung verwalten".

Mitarbeiter verwalten

Haben Sie Mitarbeiter, die Ihre Besucher scannen oder manuell registrieren sollen, legen Sie diese über das Sandwich-Menü in der Betreiber-Lounge im Menüpunkt "Mitarbeiter verwalten" an.

  1. Der Nutzer, der die UNDO-App registriert hat, ist bereits automatisch als Administrator eingetragen.
  2. Über "Hinzufügen" legen Sie einen weiteren Mitarbeiter an.

Es öffnet sich ein Pop-up-Fenster. Hier entscheiden Sie, ob Sie 

Weisen Sie den Status eines Administrators zu, so hat dieser Einsicht in und Zugriff auf alle Daten der UNDO Betreiber-Lounge. Als normaler Mitarbeiter kann er nur auf die UNDO Mitarbeiter-Lounge zugreifen.

Mitarbeiter anlegen

Tragen Sie die entsprechenden Daten Ihres Mitarbeiters ein.

Sie können einen neuen Mitarbeiter auf zwei Arten anlegen:

  1. Per Email-Adresse: Ihr Mitarbeiter bekommt eine Email, in der er den Zugang zur UNDO Mitarbeiter-Lounge bestätigen muss. Im Anschluss vergibt er selbst ein Passwort und loggt sich so ein.
  2. Per Benutzername: Sie vergeben einen Nutzernamen und ein Passwort. Beides teilen Sie Ihrem Mitarbeiter mit und er loggt sich damit in die UNDO Mitarbeiter-Lounge ein.

Ein Klick auf "Hinzufügen" speichert die Eingaben und legt den neuen Mitarbeiter an. 

  1. Um die Daten eines Mitarbeiters nachzubearbeiten oder eine Handynummer zu ergänzen, klicken Sie auf das Bearbeitungssymbol neben seinem Namen.
  2. Mit diesem Schalter deaktivieren Sie Mitarbeiter, wenn sich diese zum Beispiel im Urlaub befinden.
  3. Ist eine Handynummer hinterlegt, können Sie von einem mobilen Endgerät Ihren Mitarbeiter sofort anrufen.
  4. Ist eine Email-Adresse hinterlegt, so können Sie Ihrem Mitarbeiter direkt eine Email schreiben.
  1. Hinterlegen Sie optional ein Bild des Mitarbeiters. Klicken Sie dafür auf seine Initialen und folgen Sie den Upload-Anweisungen.
  2. Erstellen Sie ein neues Passwort, falls Ihr Mitarbeiter sein erstes vergessen haben sollte. Klicken Sie dafür auf den kleinen Schlüssel.
  3. Eine Handynummer kann im Nachgang eingepflegt werden.
  4. Sollte der Mitarbeiter im Urlaub sein, können Sie ihn auf inaktiv setzen. Er bleibt weiterhin in der Liste der Mitarbeiter erhalten.
  5. "Zurück" speichert die Angaben.
  6. Hiermit entfernen Sie den Mitarbeiter vollständig.

Legen Sie so alle Ihre Mitarbeiter an.

Administrator anlegen

Tragen Sie die entsprechenden Daten des weiteren Administrators ein. Eine Email-Adresse ist hierzu zwingend erforderlich, da er eine Email bekommt, in der er den Zugang zur UNDO Betreiber-Lounge bestätigen muss. Im Anschluss vergibt er selbst ein Passwort und loggt sich so ein.

Ein Klick auf "Hinzufügen" speichert die Eingaben und legt den neuen Administrator an.

Der neu angelegte Administrator hat dieselben Rechte und Ansichtsmöglichkeiten in der Betreiber Lounge, wie der einrichtende Admin. Stellen Sie sicher, dass auch er Zugriff auf den zu Beginn der Einrichtung hinterlegten Sicherheitsschlüssel hat. Ohne diesen kann ein weiterer Admin keine Anfragen des Gesundheitsamtes beantworten.

Einstellungen

Haben Sie alle Mitarbeiter angelegt, gehen Sie über das Sandwich-Menü in die Einstellungen. 

Die Individualisierung haben Sie im Rahmen des Einrichtungsassistenten bereits abgeschlossen, haben aber dennoch zu jedem anderen Zeitpunkt die Möglichkeit, diese weiter anzupassen. Dasselbe gilt für den Punkt "Geodaten", auf den wir hier noch einmal eingehen möchten:

Geodaten

Im Menüpunkt Geodaten steckt die Funktion des sogenannten Geofencings. Es ist eine Sicherheitsfunktion der UNDO Betreiber-Lounge um abzugleichen, ob sich Besucher beim Einchecken tatsächlich in der Nähe Ihrer Einrichtung befinden. Auch können Besucher beim Verlassen Ihrer Einrichtung so automatisch ausgecheckt werden. In beiden Fällen werden Aufenthaltsort des sich eincheckenden Besuchers mit der Adresse der Einrichtung gegengecheckt. 

  1. Standardgemäß ist die Geodaten-Funktion aktiviert. Für bewegliche Standorte wie z.B. Züge kann sie deaktiviert werden.
  2. Die Adresse Ihrer Einrichtung ist bereits hinterlegt, ebenso Längen- und Breitengrad, sollten Sie den Einrichtungsassistenten nicht vorzeitig abgebrochen haben. Ansonsten können Sie jetzt einmalig auch diese bestimmen, indem Sie auf den Button "Koordinaten bestimmen" klicken.

Sind hier bereits Daten eingetragen, gehen Sie weiter zur Überschrift "QR-Codes".

In einem Pop-up-Fenster wird Ihnen Ihre Adresse angezeigt. Klicken Sie auf "Nominatim durchsuchen".

Die korrekten Daten werden automatisch übernommen.

  1. Geben Sie in dieser Zeile ein, wie weit ein Besucher maximal entfernt sein darf, wenn er versucht, sich auf seiner UNDO-App in Ihrer Einrichtung per QR-Scan zu registrieren. Bedenken Sie dabei die Gesamtgröße Ihrer Einrichtung - bei kleineren Einrichtungen sollte die vorgegebene Distanz reduziert, bei größeren erhöht werden. Per freier Eingabe oder mit Hilfe der kleinen Pfeile tragen Sie die gewünschte Entfernung ein.
  2. Dieselbe Logik gilt für den Abstand, den ein Besucher minimal zu Ihrer Einrichtung haben muss, um durch seine UNDO-App automatisch ausgecheckt zu werden. Beachten Sie in beiden Fällen den Warnhinweis zu Geodaten-basierten Funktionen! Diesen können Sie sich über das Warndreieck anzeigen lassen.
  3. Der Button "Einrichtungsstandort anzeigen" ruft in einem separaten Browserfenster die trackingfreie OpenStreetMap auf, wo Sie die Lokalität Ihrer Einrichtung auf einer Karte prüfen können.
  4. Speichern Sie.
  5. Gehen Sie zurück in die Einstellungen.
QR-Codes

Rufen Sie die QR-Codes Ihrer Einheiten ab. Besucher scannen mit ihrer eigenen UNDO-App einen solchen QR-Code ein und registrieren sich so in Ihrer Einrichtung. Klicken Sie dafür auf den gleichlautenden Button.

  1. Standardgemäß sind bereits die QR-Codes aller Standorte ausgewählt. 
  2. Über das Gliederungssymbol können Sie dies anpassen, um zum Beispiel zu einem späteren Zeitpunkt nur ausgewählte QR-Codes nachzudrucken.
  3. Eine Vielzahl von Ausgabeformaten steht Ihnen über die Auswahlliste zur Verfügung.
  4. Setzen Sie das Häkchen, wenn Sie das UNDO-Logo in der Mitte Ihres QR-Codes anzeigen lassen möchten.
  5. Über das Klammersymbol haben Sie die Möglichkeit, ein individuelles Hintergrundbild für Ihre QR-Codes hochzuladen. Wir empfehlen für das Hochformat: Jpeg mit hoher Qualität: 800x1131 Pixel (Breite x Höhe) oder ein Vielfaches dieser Größe (1600 * 2262), für das Querformat: Jpeg mit hoher Qualität: 1456x1029 Pixel (Breite x Höhe) oder ein Vielfaches dieser Größe.
  6. Haben Sie sich für eine Ausgabe in Word oder PDF entschieden, können Sie hier noch einen zusätzlichen Text für den Aufsteller mitgeben.
  7. Speichern Sie Ihre Angaben.
  8. Über den Button "QR-Codes ausgeben" drucken Sie Ihre QR-Codes direkt aus oder speichern Sie sie für später.
Weitere Einstellungen (optional)

Gehen Sie entweder aus der QR-Code-Ausgabe über den Button "Zurück" oder über das Sandwich-Menü in "Einstellungen", um zum Punkt "Weitere Einstellungen" zu gelangen.

Hier können Sie optionale Einstellungen einen automatischen Check-out betreffend hinterlegen.

  1. Legen Sie fest, nach wie vielen Minuten Ihr Besucher automatisch ausgecheckt werden soll. Dieser Check-out wird sowohl in Ihrer Einrichtung wie auch in der UNDO-App des Besuchers erfasst.
  2. Geben Sie an, wann Ihre Einrichtung schließt. Spätestens mit Ladenschluss werden alle noch eingecheckten Besucher ausgecheckt.
  3. Schieben Sie den Schalter nach rechts, so werden bei eingeloggten Gästen deren Namen unverschlüsselt angezeigt, ohne dass ein Mitarbeiter diese mit dem Sicherheitsschlüssel erst abfragen muss. Dies erleichtert eine Personenkontrolle am Platz, beispielsweise, wenn ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes vor Ort um Einsicht bittet.
  4. Speichern Sie Ihre Angaben.

Datenanfragen

Über das Sandwich-Menü gelangen Sie zu den Datenanfragen. In diesem Bereich finden Sie Anfragen des Gesundheitsamtes oder von IRIS zur Datenabfrage Ihrer Besucherhistorie. Mit nur wenigen Klicks können Sie darauf reagieren. Die Anzahl vorliegender Anfragen wird Ihnen in dem kleinen Kreissymbol angezeigt. Eventuell müssen Sie dafür Ihr Browserfenster aktualisieren.

Gehen Sie auf "Datenanfragen".

Hier sehen Sie eine Übersicht vorliegender Datenanfragen durch ein Gesundheitsamt oder von IRIS.

Klicken Sie auf eine Zeile und die entsprechende Datenabfrage wird aufgerufen.

Gehen Sie auf den Button "Daten freigeben".

Ein weiterer Dialog klappt aus, der Sie zur Übermittlung der Daten mit Hilfe Ihres zu Anfang des Registrierprozesses erzeugten Sicherheitsschlüssels auffordert. Klicken Sie auf "Daten übermitteln.

Ihre Schlüsseldatei wird in einem Pop-up-Fenster abgefragt. 

Über "Datei hochladen" wählen Sie sie von Ihrem sicheren Speicherort aus und öffnen Sie sie.

 Laden Sie sie mit "Auswählen" hoch.

  1. Ihnen wird zurückgemeldet, dass der private Schlüssel ausgewählt wurde. 
  2. Die Daten wurden übermittelt. Über den Button "Schließen" verlassen Sie die Datenanfrage. 

Die Datenanfrage ist nun bearbeitet. Hiermit ist dieser Prozess für Sie beendet.

Weitere Funktionen

Hier werden die folgenden weiteren Funktionen beschrieben:

Schnellzugriff auf Ihre Einrichtung(en)

Möchten Sie zu einem späteren Zeitpunkt schnell zur Übersicht Ihrer bereits angelegten Einrichtung(en) gelangen, klicken Sie dafür einfach auf den Menüpunkt "Betreiber Lounge" im Sandwich-Menü.

Schon befinden Sie sich in der ersten Gliederungsebene.

Schnellzugriff auf Mitarbeiter Lounge

Egal, wo Sie sich in der Betreiber Lounge befinden: Klicken Sie auf das UNDO-Logo in der Kopfzeile, und springen Sie so direkt in die Mitarbeiter Lounge.

Anlage einer weiteren Einrichtung

Als Administrator können Sie weitere Einrichtungen anlegen. Gehen Sie dafür auf den kleinen Pfeil, der neben dem Namen Ihrer Einrichtung steht.

Klicken Sie auf "Neue Einrichtung".

Laden Sie die neue Schlüsseldatei herunter. Speichern Sie sie sicher und so, dass Sie wissen, welche Schlüsseldatei zu welcher Einrichtung gehört.

Folgen Sie den Schritten wie in "Einrichtung verwalten" beschrieben.

Wechsel zwischen Einrichtungen (Mandantenfähigkeit)

Haben Sie bereits mehrere Einrichtungen angelegt, können Sie über das Sandwich-Menü auswählen, welche davon Sie verwalten möchten.

Abmelden

Um sich als Betreiber aus der UNDO Betreiber-Lounge abzumelden, gehen Sie im Sandwich-Menü zum Punkt "Abmelden".

Eine weitere Möglichkeit, sich abzumelden, finden Sie unter Ihren Initialen oben rechts, wo Sie auch Ihre persönlichen Daten anpassen können.