Scopevisio Online-Hilfe SystemadministrationSystem: Instanzeinstellungen verwalten

System: Instanzeinstellungen verwalten

Stellen Sie die Settings allen Mitarbeitern in der Instanz zur Verfügung. Dieser Import eignet sich insbesondere für Benutzersettings, die die Oberflächendarstellung übertragen.

So arbeiten Sie in Ihrem Unternehmen mit einer einheitlichen Software und den gleichen Ansichten, Menüs usw. Dies hilft Ihnen, die Software schneller einzuführen und Arbeitsabläufe zu standardisieren.

Instanzeinstellungen importieren

Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihren Mitarbeitern Benutzersettings zur Verfügung zu stellen, die einzig und allein die Oberfläche der benötigten Anwendung anpassen.

Öffnen Sie Organisation > Administration > System > Instanzeinstellungen verwalten. Klicken Sie auf den Button Hinzufügen, vergeben Sie im folgenden Formular eine eindeutige Bezeichnung und laden Sie die Datei über den Upload Button hoch. Speichern Sie die Änderungen.

Klicken Sie auf den Zurück-Button, in der Tabelle wird Ihre Datei nun angezeigt. Auch Ihre Mitarbeiter haben Zugriff auf diese Datei und können die gespeicherten Einstellungen über den Button Importieren auf die eigene Anwendung anwenden.

Sie können angeben, ob die hochgeladenen Datei als Standardsetting zu behandeln ist. Dies bedeutet, dass dieses Setting auf neu eingeladene Benutzer und neu erstellte Gesellschaften direkt angewendet wird. Diese Funktion dürfte im alltäglichen Ablauf eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Nutzen Sie diesen Importweg, wenn Sie die Ansichten der Tabellen und Geschäftsobjekte anderen Benutzern dauerhaft bereitstellen möchten. Über den Button Importieren können alle Nutzer auf diese Standardansichten wieder zurücksetzen, wenn die Tabellenansichten verändert wurden. Werden hingegen Gesellschaftssettings übergeben, die Dokumentenlayouts oder Regeln für die Belegarbeitsliste enthalten, werden diese mit Klick auf Importieren erneut in die Anwendung geladen, so dass es zu Dubletten kommen kann.